Ich führe schon seit 2008 jährliche Leselisten, die mir dabei helfen, mich an meine Lektüre(n) zu erinnern und mir das Gefühl, das mich beim Lesen überkam, wiederzugeben. Die praktischen Gründe, aus denen ich diese Angewohnheit eigentlich begann, sind mittlerweile passé, die Lust oder gar das Bedürfnis, einen Überblick über die gelesenen Bücher haben zu wollen, blieb. In diesem Sinn – viel Spaß beim Stöbern!

2016

Eine wilde Mischung mit starkem Liebesroman-Einschlag gibt’s hier.

2017

Wird noch spannend und bleibt zu entdecken …